Soleil Film Blog

was uns bewegt
;-)

Ko-produktion der Doku “Lorm’s Alphabet”

Soleil Film startet die Ko-produktion des Dokumentarfilms “Lorm´s Alphabet” von Regisseur Pavel Jurda. Tschechischer Hauptproduzent ist Produkce Radim Prochazka aus Prag. Der Film erzählt die Geschichte von drei taub-blinden Menschen aus Österreich, Tschechien und Deutschland. Sie kommunizieren durch das Lorm´sche Alphabet, eine Sprache die im 19. Jahrundert von Hieronymus Lorm entwickelt wurde und über den Tastsinn funktioniert. Ein Tor zur Außenwelt für Menschen in einer für uns schwer greifbaren Welt.

Fernsehdokumentarfilm, 52min, Tschechien/Österreich/Deutschland, 52min, 2013-

Mehr zum Inhalt:
Hauptprotagonist des Filmes ist Jan Pavlíček (40), der sich mit indianischem Spitznamen „Der große hungrige Bison“ nennt. Bison erklärt, um welche Art von Hunger es sich handelt: „Deinen Bauch kannst du satt machen, aber manchmal sehnst du dich nach Liebe und bist nach ihr hungrig…“ In diesem Gemütszustand begibt er sich auf die Suche nach den Spuren des außergewöhnlichen Hieronymus Lorm, der im 19. Jahrhundert in Mähren, Österreich und Deutschland lebte und mit seiner Erfindung des Fingeralphabets Taublinden ein Tor zur Außenwelt öffnete. Es geht nicht nur um einen Ausflug in die Geschichte, Bison erhält auf dieser Reise die grundsätzlichen Anregungen für sein Leben, er lernt neue Leute kennen und findet auch seine Liebe. Sein innerer Blick ist außerordentlich scharf und sein Leben wird dank der von Berührungen durchdrungenen Reise bewegt. Bison erfüllt durch seine Lebenseinstellung Lorms in Vergessenheit geratene Theorie des grundlosen Optimismus.

312002047_640

mobile-lorm-glove

synygogaturnov_hieronymuslorm_np

Neue Posts